FAQs

FAQ

Welche Unterschiede gibt es bei Containern?

Grundsätzlich muss man bei Containern zwischen zwei Bauarten unterscheiden. Den klassischen Raumcontainern, wie man sie zB von Baustellen kennt und vor allem zum Transport verwendete Seefracht-Container. Der wesentliche Unterschied zwischen den Typen liegt vor allem in der Bauweise, Seefracht-Container sind stabiler und hochwertiger für eine langlebige Nutzung konstruiert.

Welche Größen gibt es bei Seefracht-Containern?

Die Größe der Container ist nach ISO normiert und wird in Fuß unterschieden – wir führen in der Regel die Größen 10″, 20″ und 40″ (Fuß) Container. Bei der Höhe gibt es die Unterscheidung zwischen Standard und High-Cube (innen 2,39/2,70 cm).

Standard-Container (Außenmasse)
10″ (Fuß) – 2,90m (L) x 2,40m (B) x 2,60m (H)
20″ (Fuß) – 6,06m (L) x 2,44m (B) x 2,60m (H)
40″ (Fuß) – 12,20m (L) x 2,44m (B) x 2,60m (H)

Highcube-Container (Außenmasse)
20″ (Fuß) – 6,06m (L) x 2,44m (B) x 2,90m (H)
40″ (Fuß) – 12,20m (L) x 2,44m (B) x 2,90m (H)

Unterschied zwischen Standardlösung und Maßanfertigung

Know-How und Erfahrungen welche wir gemeinsam mit unseren Kunden in den letzten Jahren gesammelt haben fließt in unsere schlüsselfertigen Standard Lösungen. Diese vereinen die gängigsten Anforderungen und sind als Plug and Play Produkt innerhalb weniger Stunden einsatzbereit. Auch die Standardmodule können durch unterschiedliche Ausstattungsmodule an eure individuellen Anforderungen angepasst werden.

Ein Maximum an Individualität bieten unsere Maßanfertigungen. Von abweichenden Containergrößen (zB Raumhöhe),  verbundenen Container(anlagen) mit ausgefallener Container-Architektur zu Sonderwünschen bei Design/Oberflächen –   es sind keine Grenzen gesetzt. Je nach Budget ist grundsätzlich alles machbar – wir stehen gerne beratend zur Seite & legen individuelle Angebote.

Deine individuelle Container-Idee umgesetzt in ein paar Schritten

Wir bieten bei Maßanfertigungen ein kostenloses Beratungsgespräch um gemeinsam die technische Machbarkeit und einen finanziellen Rahmen abzustecken. Auf Basis dieses Gespräches legen wir bei Interesse, ein den definierten Kundeninfos entsprechendes Angebot. Bei erfolgreicher Auftragsvergabe werden in einem weiteren Schritt die Planungsunterlagen und das Design erstellt und in einer Feedbackschleife und finalisierten Freigabe des Kunden für die Produktion aufbereitet.

Nach vom Kunden vorbereiterter Infrastruktur (zB Anschlüsse Strom/Wasser, Fundament), kann der Container ausgeliefert und aufgestellt werden und einer finalen Abnahme unterzogen werden.

 

Was muss ich bei einem Container-Umbau beachten?

Komplexe Container-Strukturen bzw. wesentliche Änderungen am Container (zB Ausschneiden von Türen, Fenstern, Fixverglasungen usw.) bedürfen einer entsprechenden Planung und einem fachgerechten Umbau. Damit einhergehende notwendige statische Anpassungen sind ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor.

Wo liegen umgebaute Container preislich?

BOXIRCUS Standard Module – wie beispielsweise der Gastrocontainer – liegen je nach Ausstattung zwischen 25.000 und 60.000€.

Der Preis von maßgefertigten Containern/Containeranlagen hängt von vielen Faktoren ab. Grundsätzlich gilt je komplexer die Gesamtkonstruktion (beispielsweise mehrstöckig, versetzte, auskragende, vollverglaste Container oÄ..) desto kostenintensiver. Neben dem Containerrohbau sind auch gewählte Oberflächen und Designelemente ein wichtiger Kostenfaktor.

Allgemein sind die Baukosten für Container im Vergleich zu einem Fixbau etwas geringer, der Vorteil liegt vor allem in der schnellen Bauzeit und der mobilen Einsetzbarkeit.

Mit welchen Lieferzeiten muss ich rechnen?

Bei unseren Standard Modulen liegt die Lieferzeit durchschnittlich bei 8 bis 10 Wochen. Die Lieferzeit bei Maßanfertigungen ist vom Umfang des Projekts abhängig. In dringenden Fällen sind kürzere Lieferzeiten gegen Aufpreis möglich.

Welche behördlichen Genehmigungen benötige ich?

Art und Umfang der behördlichen Genehmigungen sind vom jeweiligen Aufstellungsort und der geplanten Nutzung des Containers abhängig. Vor Beauftragung führen wir mit euch einen “Reality Check“ durch um darauf zu achten dass die gängigsten Normen eingehalten werden.

Die tatsächliche Einreichung muss aber letztlich durch den Kunden erfolgen wobei BOXIRCUS während des Einreichungsprozess beratend zu Seite steht.

Wie kann ein umgebauter Container transportiert werden?

Die BOXIRCUS Container können kostensparend mit Standard LKW, Bahn oder Schiff transportiert werden (kein Sondertransport). Am Aufstellungsort ist in den meisten Fällen ein Kran LKW erforderlich um die Container zu verheben und in Position zu bringen.

Auf Wunsch organisiert BOXIRCUS den kompletten Transport mithilfe seines Logistik Partners. Darüber hinaus steht im DACH Raum ein Wartungsteam zu Verfügung falls es einmal zu technischen Problemen mit den Containern kommen sollte die nicht von einem Fachmann an Ort und Stelle behoben werden können.

Wo werden die Container umgebaut bzw. gefertigt?

BOXIRCUS Container sind 100% made in Austria um höchste Qualität zu gewährleisten. Wir haben unmittelbare Kontrolle über den Produktionsprozess und können rasch und flexibel auf Kundenwünsche bzw. Änderungen eingehen.

Noch Fragen?

Hier mit uns Kontakt aufnehmen!